Über uns

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die sich für ein friedliches und respektvolles Miteinander zwischen Deutschland und Russland engagieren. Jenseits der großen Politik möchten wir den Austausch und das gegenseitige Verstehen fördern. Hierzu organisieren wir ab 2019 und danach regelmäßig die Deutsch-Russischen Friedenstage in Bremen. Mit den dort gebotenen kulturellen und informativen Veranstaltungen bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, mehr über die russische Kultur und über die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland zu erfahren. Außerdem planen wir, den Kontakt zwischen Deutschen und Russen, zum Beispiel durch Schul- und Städtepartnerschaft, zu unterstützen.

Anlass für unser Engagement ist die zunehmend konfrontative Stimmung der westlichen Politik gegenüber Russland: Einseitige Schuldzuweisungen und Strafmaßnahmen, große NATO-Manöver direkt vor der russischen Grenze und eine verzerrende, unvollständige Darstellung russischer Politik in den etablierten Medien – dies alles macht uns Sorgen. Wir möchten dieser Entwicklung mit Sachlichkeit, Besonnenheit und einem gegenseitigen Umgang auf Augenhöhe entgegenwirken.

Feindbilder können vor allem dort aufgebaut und gepflegt werden, wo Unkenntnis über die jeweils andere Seite herrscht und Lücken sich mit Behauptungen füllen lassen. Solche Lücken möchten wir durch Information und echte Begegnung füllen.

Können wir Sie hiermit inspirieren und neugierig machen? Dann besuchen Sie unsere Veranstaltungen. Wir freuen uns auf Sie.